Magnetfeldtherapie 

Alle Lebensvorgänge, insbesondere der Stoffwechsel jeder einzelnen Zelle, basieren maßgeblich auf elektromagnetischer Energie. Jedes gesunde Gelenken ist von einem elektrischen Feld umgeben, das dafür sorgt, das Knorpel und Bindegewebe ständig wieder aufgebaut und erneuert wird. Wird nun dieses elektrische Feld durch Verletzung oder Erkrankung gestört, so verliert der Körper seine natürliche Fähigkeit zur Regeneration. 

Die Magnetfeldtherapie aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus durch Steigerung der Durchblutung des Gewebes und Verbesserung der Fließeigenschaft des Blutes. Die Regenerationsfähigkeit von Bindegewebe (Kapseln, Bänder, Sehnen) und sogar die Neuproduktion von Knorpelzellen wird angeregt.



Die Magnetfeldtherapie zeigt gute Erfolge u.a. bei der Behandlung von: 

♦ Weichteilverletzungen (Sehnen, Kapseln, Bänder) 

♦ Schlecht heilenden knöchernen Verletzungen

♦ Degenerativen Gelenkerkrankungen wie Arthrosen 

♦ Stoffwechselstörungen

♦ Durchblutungsstörungen im Gewebe

♦ Neuralgien und Nervenwurzelreizsymptomen